Clan-Of-Camelot

Startseite

Gästebuch

Archiv

Abenteuer Vergesellschaftung

Tag 2
02.03.2008

Alles gute Zeichen

Mein erster Gang nach dem Aufstehen war der zum kleinen Aqua im Wohnzimmer. Unsere zwei Kleinen lagen eingekugelt in einer hinteren Ecke und haben geschlafen.

 

Merlin hingegen saß alleine auf seiner Seite direkt am Gitter und schaute sehnsüchtig in Richtung der kleinen Ritter.
Den ersten Seitenwechsel machte ich um ca. 11:40 Uhr. Das Nest das die Kleinen sich gebaut hatten wurde von Merlin nicht zerstört. Das ist ein gutes Zeichen. Hoffnung bleibt bestehen. Die Neulinge hingegen buddeln die komplette Seite um. Was nicht weiter schlimm ist, da Merlin außer am Gitter zu sitzen nichts gemacht hat. Noch nicht mal ein Nest hat er sich gebaut.

Nächster Schritt: Trenngitterentfernung
Um ca. 13:00 Uhr haben wir ganz langsam und vorsichtig das Trenngitter Stück für Stück hochgezogen. Nach ein paar Sekunden sind Parzi und Lancelot fast gleichzeitig auf die andere Seite gestürmt und sind sozusagen Merlin direkt in die Arme gefallen. Der Zauberer schien erst mal ein wenig überrascht und überrumpelt zu sein, da er das hochziehen des Gitters gar nicht mitbekommen hatte und plötzlich zwei Kids ihn überfallen. Doch dann fing er nach kurzer Zeit an an den Kleinen rum zu schnüffeln. Es gab die ganze Zeit weder wilde Verfolgungen noch Beißereien oder Gezanke. Immer wieder versuchte vorallem Merlin sich den Kleinen zu nähern. Dann war erst mal Ruhe angesagt. Merlin schlief im rechten Teil des Aquas und die Kleinen unter der Sandschüssel.

Meine Angst die ich vor der Vergesellschftung hatte wurde durch das Verhalten der Mäuse um einiges nach unten geschraubt und ich habe jetzt das gute Gefühl das wir es so schaffen können. Mittlerweile putzen sie sich gegenseitig und schlafen eingekuschelt sogar zusammen in einer Ecke. Und Merlin meist sogar zwischen seinen Kleinen Rittern.

 

Ich bin guter Dinge. Das ist alles ein sehr sehr gutes Zeichen. Ich glaube wir können morgen Bedenkenlos und beruhigt auf die Arbeit. Doch vorerst bleiben sie in dem 60er Aqua ohne Unterschlupf. Im Laufe der Woche machen wir das 100er Aqua einzugsbereit.

Wobei ich mir immer noch nicht ganz sicher bin ist, ob ich wirklich kleine Rennmäuse dazugekauft habe. Irgendwas stimmt da nicht. Das ist alles andere als normal. Parzi und Lancelot sind schon fast zahm. Sie lassen sich hochnehmen, lassen sich streicheln. Strören sich nicht dran wenn man sie am Bauch krault wenn sie schlafen (Schlafstellung entweder die eines Babys oder die einer toten Maus).

 

 Ich denke mit den Rennern werden wir noch unseren Spaß haben.

 

2.3.08 18:46
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de